Die Orgelrenovierung ist abgeschlossen

 

Aktuelle Infos und Bilder zur Renovierung finden Sie hier!


Die Janke-Orgel

 

Nach eineinhalbjähriger Bauzeit wurde zu Pfingsten 1980 in der Christuskirche die neue Orgel eingeweiht. Sie wurde in der Orgelbauwerkstatt Rudolf Janke aus Bovenden bei Göttingen gebaut. Der Neubau der Orgel wurde notwendig, da die Reparaturen am alten Instrument vertretbare Grenzen überschritten. Kurkantoren und Konzertorganisten äußern sich immer wieder positiv über den Klang des Instruments.

 

Disposition:

 

I. Manual (Hauptwerk)

Principal 8'

Hohlflöte 8'

Octave 4'

Octave 2'

Mixtur 4f.

Trompete 8'

 

II. Manual (Oberwerk)

Gedackt 8'

Flöte 4'

Nasat 2 2/3'

Gemshorn 2'

Terz 1 3/5'

Octave 1'

 

Pedal

Subbass 16'

Principalbass 8'

Octave 4'

Fagott 16'

 

Koppeln: I/P, II/P, II/I; Tremulant für beide Manuale

2 Bälge für die Manuale und das Pedal

Einarmige Spieltraktur, mechanische Registratur

 

Kosten der Orgel: 168.381,41 DM

 

Jahnke-Orgel auf Borkum      Jahnke-Orgel auf Borkum      Jahnke-Orgel auf Borkum    Jahnke-Orgel auf Borkum

 


Alte Kemper-Orgel

 

Von 1959//60 an tat eine Kemper-Orgel Dienst in der Christuskirche. Sie stand ebenfalls auf der nach dem Umbau der Kirche und Anbau des Turmes entstandenen Empore, allerdings anders als die heutige Janke-Orgel seitlich angeordnet.

Bis zu ihrem Einbau wurden die Gottesdienste mit einem Harmonium begleitet, das sich unten im Altarbereich befand. Der heutige Chorraum mit dem Petrusfenster, Altar und Kanzel war zu dieser Zeit ebenfalls noch nicht angebaut. Er wurde auch bei dem Umbau geschaffen.

Unsere verstorbene Kirchenmusikerin Edith Gretsch, die von 1950 bis 2012 (62 Jahre!) nebenberuflich in der Gemeinde angestellt war, hat auf allen drei Instrumenten gespielt. Auf die lange geplante Renovierung der Janke-Orgel hatte sie sich sehr gefreut. Leider durfte sie sie nicht mehr erleben.