Aktuelles und Archiv

 

Pressesprecher der Landeskirche tagten auf Borkum

 

öso. Borkum. Anlässlich des Jahres „Zeit für Freiräume 2019“ trafen sich die Öffentlichkeitsbeauftragten und Pressesprecher der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers drei Tage auf der Insel Borkum und verlängerten das jährlich stattfindende Treffen um einen Tag. „Wir wollten miteinander Freiräume erleben, sei es nur einfach den Ort mit der Weite des Horizonts über der Nordsee oder eine anders gestaltete Zeit. So haben wir einen Abend bei herrlichen Wetter genutzt, um am Strand Abendmahl zu feiern“, sagte Dr. Hannegreth Grundmann, Pressesprecherin und Öffentlichkeitsbeauftragte des   Sprengels Ostfriesland-Ems.

 

Die 13 Teilnehmenden freuten sich, dass Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr zum traditionellen Abend des gastgebenden Sprengels nach Borkum kam und am letzten Tag die Morgenandacht zum Thema „Freiräume“ hielt. Ihm habe dieses Jahr einen besonderen Impuls gegeben, über Leichtigkeit nachzudenken. Das Symbol der Feder bringe dies zum Ausdruck. „Manchmal ginge es darum, etwas mal mit leichter Feder zu schreiben und eine Lebenssituation auch aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Schon das habe verändernde Kraft“, machte der Regionalbischof für den Sprengel Ostfriesland-Ems den Öffentlichkeitsbeauftragten Mut. „Wir brauchen Mutmacher zur Leichtigkeit. Jesus war solch ein Mutmacher. Seine frohe Botschaft von Gottes Liebe macht unser Leben leicht und beflügelt uns“, so der Regionalbischof für den Sprengel Ostfriesland-Ems.

 

Thematisch ging es auf der Tagung im lutherischen Gemeindehaus „Arche“ um die Vielfalt der Kommunikation in der Öffentlichkeitsarbeit und um Möglichkeiten einer besseren Vernetzung untereinander. Als Referenten kam der Leiter der Digitalen Agentur in der Evangelischen Medienarbeit der Landeskirche (EMA), Kay Oppermann, mit Petra Schäfer auf die Insel. Beide stellten die Möglichkeiten der digitalen Kommunikation vor, die die Landeskirche für kirchlich Mitarbeitende bereitstellt.

 

Der Pastor der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Borkum, Jörg Schulze, hielt eine Morgenandacht über das Petrusfenster des Künstlers Willy Oeser im Chorraum der Christuskirche. Es zeige, wie Jesus Petrus Mut gemacht habe, ihm zu vertrauen und auf ihn zuzugehen.

 

Begleitet wurden die Morgenandachten auf der Orgel und dem Flügel von Bezirkskantor Traugott Fünfgeld aus Offenburg. Fünfgeld gestaltet zurzeit als Kurkantor für drei Wochen das musikalische Leben in der Christuskirche. Mittlerweile ist er schon seit 25 Jahren als Kurkantor auf Borkum tätig.

Die Landeskirche Hannovers erstreckt sich innerhalb Niedersachsens von der Nordseeküste bis in die Kasseler Berge, vom Wendland bis zur holländischen Grenze. Sie ist mit etwas mehr als 2,5 Millionen Mitgliedern die größte Landeskirche in Deutschland und besteht aus den sechs Sprengeln Hannover, Hildesheim-Göttingen, Lüneburg, Osnabrück, Ostfriesland-Ems und Stade.


Kirchenkreiskonferenz war zu Gast auf Borkum

 

Am Mittwoch, 24. April war die Konferenz des Kirchenkreises Emden-Leer nach sechs Jahren wieder einmal zu Gast in der Christus-Kirchengemeinde auf Borkum. Die Pastorinnen und Pastoren, Diakoninnen und Diakone und der Kirchenkreissozialarbeiter reisten mit Superintendentin Christa Olearius am Morgen mit dem Katamaran von Emden aus an. Sie wurden von Inselpastor Jörg Schulze am Bahnhof abgeholt. Nach einem Begrüßungskaffee im Gemeindehaus Arche begann das Programm mit einer Ökumenischen Dreiklangandacht, einem geistlichen Spaziergang zu den drei Inselkirchen mit Informationen zur Ökumene auf Borkum und der Geschichte der Gemeinden. Bildungsreferent Andreas Langkau stellte die künstlerisch reich gestaltete katholische Kirche Maria Meeresstern vor. Zu den evangelischen Kirchen erzählte Jörg Schulze etwas. Nach einem leckeren Mittagessen im Hotel Rote Erde mit Blick auf den Leuchtturm war Gelegenheit, Sonne, Strand und Meer zu erleben und bei sommerlichem Wetter in die Urlauberwelt einzutauchen. Am Nachmittag wurde die Konferenz mit Gedanken zu „Kirchengemeinden im Tourismus – Gemeinden auf Zeit“ fortgesetzt, wovon zunächst Jörg Schulze berichtete und anschließend Pastor Ralf Tyra, Direktor vom Haus kirchlicher Dienste unserer Landeskirche von seinen Erfahrungen erzählte, die er gerade als Kur- und Urlauberpastor auf Borkum gemacht hatte. Er stellte außerdem die Arbeit des Hauses kirchlicher Dienste vor und lud die Konferenz zu einem Besuch in Hannover ein. Mit einem Reisesegen klang der Ausflug auf die einzige Insel innerhalb des Ev.-luth. Kirchenkreises Emden-Leer aus. Mit der Kleinbahn und der gasbetriebenen Autofähre Ostfriesland wurde anschließend die Heimreise angetreten. Es war ein guter und erfüllender Tag, der leider viel zu schnell zu Ende ging.




Superintendentin eingeführt

 

Am Sonntag, den 19. August 2018, wurde  Pastorin Christa Olearius von Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr in ihr Amt als Superintendentin des Evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Emden-Leer eingeführt. Hier lesen Sie mehr!


Neuer Kirchenvorstand

 

Am Sonntag, 17. Juni 2018 wurde der neue Kirchenvorstand von Pastor Jörg Schulze in sein Amt eingeführt. Mehr darüber hier!


Kirchenvorstandwahl am 11. März 2018

 

Die Kirchengemeinde hat entschieden. Insgesamt neun Kandidatinnen und Kandidaten hatten sich zur Wahl gestellt. Sechs von Ihnen wurden in den neuen Kirchenvorstand gewählt:

Eeneke Kolodziej

Lisa Theilen

Wilfried Görder

Elka Glässel

Andreas Behr

Johannes Reinfeld

 

Zu Ersatzkirchenvorstehern wurden gewählt:

Marius Hollinger

Stefan Schneider

Uwe Ostenkötter

 

Die Wahlbeteiligung lag mit 13,15% leicht unter der bei der letzten Wahl im Jahr 2012 (14,11%). Am 10. April wird der amtierende Kirchenvorstand mit den neu gewählten Mitgliedern gemeinsam tagen und dem Kirchenkreisvorstand zwei Personen zur Berufung in den Kirchenvorstand vorschlagen.

 

Die Verabschiedung des bisherigen und Einführung des neuen Kirchenvorstandes wird im Gottesdienst am Sonntag, 17. Juni um 10 Uhr in der Christuskirche stattfinden.

 

Informationen zur Wahl und Ergebnisse aus den Sprengeln und Kirchenkreisen der ganzen Ev.-luth. Landeskirche Hannovers finden Sie hier!


Trauer um
Andreas Prade

 

Kirchenvorstand, Mitarbeitende, der ökumenische Gospelchor "Um Himmels Willen" und die Gemeinde sind tief betroffen über die Nachricht vom Tod von Andreas Prade. Nebenstehend lesen Sie einen Nachruf.

 

Der Liedermacher und Freund von Andreas, Martin Kaminski, hat einen bewegenden und tröstenden "Nachruf auf einen traurigen Sänger" getextet und komponiert, der Andreas und seinen Schmerz sehr gut trifft und der hier veröffentlicht ist: http://www.martin-kaminski.de


Christa Olearius wird Superintendentin

 

Leer/Emden. Pastorin Christa Olearius wird neue Superintendentin im evangelischen Kirchenkreis Emden-Leer. Der Kirchenkreistag wählte die 47-Jährige am Dienstagabend zur Nachfolgerin von Burghard Klemenz, sagte der Vorsitzende des Kirchenkreistages, Hans-Hermann Woltmann, dem Evangelischen Pressedienst (epd). Klemenz war im September in den Ruhestand getreten. 

Olearius ist derzeit mit einer halben Stelle Pastorin der Christus- und Kreuz-Kirchengemeinde in Nordhorn. Außerdem ist sie mit einer halben Stelle evangelisch-lutherische Moderatorin der ökumenischen Bildungsstätte Kloster Frenswegen. Sie setzte sich im zweiten Wahlgang gegen Pastor Marten Lensch aus Norddeich durch.

Regionalbischof Detlef Klahr gratulierte Olearius zur Wahl. Er freue sich auf eine gute Zusammenarbeit zu Wohle des Sprengels Ostfriesland-Ems. Beide Kandidaten seien "sehr kompetente Theologen und Seelsorger". Zum Kirchenkreis Emden-Leer zählen 26 Kirchengemeinden mit rund 54.000 Gemeindegliedern.       epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen

 

Christa Olearius wird am Sonntag, 19. August 2018 um 15 Uhr in der Lutherkirche in Leer in ihr neues Amt eingeführt. Ihren Dienst tritt sie bereits am 1. August an.


Prädikantin eingeführt

 

Am Pfingstsonntag, 4. Juni 2017, wurde Mariele Kirchhoff in der Ev.-luth. Christuskirche durch den Superintendenten des Kirchenkreises Emden-Leer, Burghard Klemenz, als Prädikantin eingeführt. Nach einer Ausbildung mit abschließendem Kolloquium hat Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr (Emden) sie für ihren Dienst beauftragt. Sie erhält damit das Recht der freien Wortverkündigung und zur Einsetzung und Darreichung des Heiligen Abendmahls für den Kirchenkreis Emden-Leer, was bedeutet, dass sie eigenverantwortlich Gottesdienste halten darf.

 

Die 56-jährige Mariele Kirchhoff gehört zur Christus-Kirchengemeinde und hat ihren Lebensmittelpunkt auf Borkum. Sie ist in Solingen als Lehrerin in der Ausbildung von Erzieherinnen tätig. In der Christuskirche wird sie hin und wieder als Predigerin zu erleben sein, das Abendgebet nach Taizé gestalten oder Andachten halten. Sie ist auch als Seelsorgerin qualifiziert und wird künftig auf Borkum in der Notfallseelsorge mitarbeiten und so das Team von Pastorin Tuente, Bildungsreferent Langkau und Pastor Schulze unterstützen.


Regionalbischöfe waren auf Borkum

 

 

Die evangelischen Regionalbischöfe aus ganz Deutschland haben im Juni in der Arche auf Borkum getagt.




Hilfe für Flüchtlinge

 

Hier finden Sie fundierte Informationen zu Flucht und Vertreibung von "Brot-für-die Welt".


Machen Sie mit!

 

Unsere Landeskirche, der Sprengel, Kirchenkreise und  Gemeinden sind dabei. Unterstützten auch Sie das Bündnis für Flüchtlinge!


Nordseelauf auf Borkum

 

Am Samstag, 18. Juni fand die 7. und letzte Etappe des diesjährigen Nordseelaufs auf Borkum statt. Mit dabei war neben den Sponsoren EWE, der Nordsee GmbH und den Wirtschaftsbetrieben der Stadt Borkum auch als Mitorganisator die "Kirche im Tourismus". Pastor Hartmut Schneider sprach zum Abschluss den Reisesegen (leider nicht vollständig gefilmt).


Augenblick mal! Kirche im Radio

 

Unter dem Thema: "Kirche auf dem Weg zum Strand" hat Kurpastor Reinhard Ellsel den Pastor der Christus-Kirchengemeinde Jörg Schulze interviewt. Die Sendung ist am 12. Juli 2016 in den Lokalradios in NRW zu hören.


Entdecke den Schatz deiner Träume

 

Kirche taucht im Internet zu Träumen ab
Vor der Feriensaison startet auf der EKHN-Website das multimediale Online-Themenspecial „Entdecke den Schatz deiner Träume!“ Mit Videos, Animationsfilmen und Texten lassen sich neurowissenschaftliche, psychologische und biblische Perspektiven auf die Erlebnisse während des Schlafes erkunden.


Neuer Kaffeegarten

 

An der Arche in der Strandstraße wird gerade eine bislang durch Pflaster versiegelte Fläche zu einem Garten umgestaltet, die künftig beim Kirchenkaffee und Veranstaltungen genutzt werden kann. Fotos


Orgelrenovierung fertig

 

Am Montag, 08.02. ging es los. Am Sonntag Palmarum, 20.03. wird sie erstmals wieder erklingen. Infos finden Sie hier!


Der Theologe Jürgen Moltmann wurde 90 Jahre alt

 

Bekannt wurde er durch seine "Theologie der Hoffnung", in der er an Ernst Blochs "Prinzip Hoffnung" theologisch anknüpft. In "Der gekreuzigte Gott" begründete er seine Christologie. Er gehört zu den großen politischen Theologen des 20. Jahrhunderts und verstand sich in der Tradition Karl Barths. Lesen sie hier mehr zu seiner Person und seinem Werk.


Inselpastorentreffen

 

Die Inselpastor/inn/en und die  Pastoralreferentinnen trafen sich vom 29.02.-02.03. auf Spiekeroog.

 

Spiekeroog – Einmal im Jahr treffen sich die Pastoren der ostfriesischen Inseln sowie die für den Tourismus auf den Inseln zuständigen Kollegen der katholischen und evangelischen Kirche. Anfang März war Spiekeroog an der Reihe – und das aus gutem Grund: Erstmals war Andreas Flug Gastgeber der Zusammenkunft. Und es war auch sein letztes Mal. Bekanntlich geht der Inselpastor Anfang 2017 in den Ruhestand. Flug begrüßte neben den Kollegen von Borkum bis Wangerooge – die Pastoren aus Juist und Baltrum fehlten diesmal – auch Carolin Hanke, Leiterin der katholischen Urlauberseelsorge aus Norden, und Referentin Natalia Löster von der Katholischen Pfarrgemeinschaft Küste sowie Pastor Hartmut Schneider von der Kirche im Tourismus im Haus kirchlicher Dienste der evangelischen Landeskirche. Auf der „Insel mit drei Kirchen” besichtigte die Gruppe nach einer kurzen Andacht in der neuen ev. Kirche auch die Alte Inselkirche (1696) und die katholische Kirche St. Peter. Während der Saison bietet der Inselpastor diesen „Spiekerooger Dreiklang” als ökumenische Veranstaltung für Gäste zusammen mit Carolin Hanke an. Bürgermeister Matthias Piszczan
stellte im Ratssaal der Pastorenrunde die Kommune vor. Inhaltliche Schwerpunkte der Beratungen im Gemeindehaus waren weitere Kooperationen in der Urlauberseelsorge sowie das Verhältnis zwischen den Gemeinden der Einheimischen und der der Gäste. „Es gibt viele Gemeinsamkeiten zwischen den Inseln aber auch manche signifikanten Unterschiede”, fasste Hartmut Schneider am Rande zusammen.
H. Brings (Spiekerooger Inselbote)

 

Infos zur Kurseelsorge auf Borkum.


Fotos vom Gospelkonzert online

 

von Donnerstag, 10. März um 20 Uhr in der Kath. Kirche auf Borkum.


Kirchen als Chance für den Tourismus

 

Sprengelempfang für Kurdirektoren in Leer

Vertreter aus Kirche und Tourismus trafen sich auf Einladung von Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr an der Lutherkirche in Leer.


Kirchenvorstand

 

Der Kirchenvorstand war vom 28.01.-31.01.2016 zu einer Klausurtagung im geistlichen Zentrum "Kloster Bursfelde".

(von links: Klaus Kollosser, Tina Blume, Elka Glässel, Eeneke Kolodziej, Johannes Reinfeld, Insa Ray, Elke Höschel, Jörg Schulze)